Das Grundprinzip eines Laufbandes für Hunde ist, dass es nicht angetrieben wird. Der Hund wird automatisch auf dem Laufband laufen und lässt das Laufband selbst drehen. Da der Hund das Tempo bestimmen kann und das Laufband sich mit dem Hund bewegt, ist eine sichere, natürliche Bewegung möglich. Der Lauf Ihres Hundes auf einem Laufband ist daher weniger anfällig für Verletzungen als auf einem angetriebenen Laufband, wo der Hund gezwungen ist zu gehen und die Wahrscheinlichkeit von Unfällen viel größer ist. Ein Laufband für Hunde ohne Antrieb ist sicher, da der Hund bestimmt, wie schnell er läuft.

Unsere Laufbänder für Hunde werden für verschiedene Zwecke verwendet. Neben der täglichen Aktivität ist unser Laufband perfekt, um Ihren Hund mit Energie zu versorgen. Ein Laufband für Hunde ist auch das perfekte Trainingsgerät bei hoher oder geringerer Geschwindigkeit. Ein Training von 10 Minuten auf dem Laufband entspricht etwa einem flotten Spaziergang von einer Stunde.

Das erste Mal auf einem Laufband kann für den Hund unangenehm sein und deshalb ist es sehr wichtig, dass dies auf eine spielerische Art und Weise geschieht. Lassen Sie den Hund zum Beispiel fünf Mal am Tag an das Laufband gewöhnen, anstatt das gesamte Training gleichzeitig zu absolvieren. Solange der Hund nicht gezwungen wird und es als Spaß erlebt wird, beginnt der Hund automatisch zu laufen. Lassen Sie Ihren Hund niemals allein auf dem Laufband laufen, sondern bleiben Sie dort, um zu sehen, wie der Hund reagiert. Alle unsere Laufbänder für Hunde werden mit einem Panikverschluss geliefert. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass etwas passiert, ist dieser Verschluss mit einer Bewegung geöffnet und kann der Hund sicher vom Laufband springen.

Hunde brauchen Bewegung, um ihre Muskeln und Knochen gut zu entwickeln und in Form zu bleiben. Muskeln können trainiert werden, oder repariert nach einer Verletzung indem der Hund auf einem Laufband für Hunde spazieren geht. Dies gilt auch für Gelenkprobleme oder zur Bekämpfung von Übergewicht.

Wenn ein Hund rennt, handelt es sich um eine asymmetrische Bewegung (der Hund läuft etwas diagonal) und dies kann zu einer Überlastung von bestimmten Gelenken oder Muskeln führen. Das ist übrigens auch möglich bei vielen plötzlichen Drehungen und Wendungen. Beim Laufen auf einem Laufband für Hunde läuft der Hund in einer geraden Linie und dies ist die gesündeste Bewegungsform für einen Hund, um in einen Topzustand zu kommen.

Möchten Sie mehr über unsere Laufbänder für Hunde erfahren? Sehen Sie alle Modelle auf dieser Seite.